Aschauer Trachtenvereine setzen Zeichen des Zusammenhaltes

Kinder von den Trachtenvereinen „D´Griabinga“ und „Edelweiß“ waren in der Adventszeit wieder beim Klöpfeln unterwegs, um das gesammelte Geld an einen wohltägigen Zweck zu übergeben. Das zusammengekommene Geld kommt in diesem Jahr dem „Helfer vor Ort“ in Aschau i.Chiemgau zugute, die derzeit für die Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeugs sammeln. Monika Stein vom Trachtenverein Hohenaschau (links) und Maria Wörndl vom Trachtenverein Niederaschau (rechts) übergaben stellvertretend für die Kinder der beiden Vereine die Spende. Der stellvertretende Bereitschaftsleiter der BRK Bereitschaft Aschau, Sascha Meier (Mitte), konnte die Gesamtsumme in Höhe von 1461,40 Euro entgegennehmen und bedankte sich von Herzen für das Engagement und die hohe Spendensumme. Mit den Bitten um Spenden durch das Klöpfeln kann nun ein kleiner Beitrag für die Neuanschaffung beigetragen werden.
Fotos H. Reiter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.